24. September 2020

AKTUELLES

OÖ: Frauen werden im Schnitt 85, Männer 80,2 Jahre alt

Lebenserwartung steigt, aber weniger 100-Jährige

Die durchschnittliche Lebenserwartung in unserem Land steigt rapide an. Frauen, die heute in Oberösterreich zur Welt kommen, dürfen damit rechnen, 85 Jahre alt zu werden, Männer immerhin 80,2 Jahre.  Allerdings ist die Zahl der über 100 Jahre alten Landsleute in den vergangenen fünf Jahren von 192 auf 130 zurückgegangen.


Aloisia Jedinger aus Meggenhofen ist jüngstes Mitglied im 100er-Klub. LH a. D. Josef Pühringer und LR Max Hiegelsberger gratulieren.

Die Alterskurve kennt nur eine Richtung: Sie zeigt steil nach oben! Auch die Zahl der Landsleute, die mindestens 100 Jahre erleben, wurde jahrelang immer größer. So gab es beispielsweise vor zehn Jahren in Oberösterreich 125 Menschen im Alter von über 100 Jahren, 2015 waren es 192.
In den vergangenen fünf Jahren gab es allerdings einen Knick beim Methusalem-Alter. Die jüngsten verfügbaren Daten stammen vom 1. Jänner 2019 und weisen nur noch 130 über 100-jährige Oberösterreicher aus, 113 Frauen und 17 Männer.
Den Hauptgrund dafür sieht Dr. Michael Schöfecker vom Statistischen Amt der Landesregierung statistisch nüchtern „in schwächer besetzten Jahrgängen.“ Doch es gibt noch eine Ursache, die den älteren und ältesten Menschen das Leben verkürzt: die zunehmende Hitze.
Seit 2015 wurden in Oberösterreich die heißesten Jahre gemessen, seit es derartige Aufzeichnungen gibt. Mit den steigenden Temperaturen hat die Zahl der 100-Jährigen abgenommen. Die Gesamtsterblichkeit ist gestiegen.
Die Lebenserwartung nimmt allerdings weiter stark zu. Die ältesten Vergleichszahlen stammen aus dem Jahr 1870. Damals wurden Frauen durchschnittlich 36,2 Jahre alt, Männer gar nur 32,7 Jahre. 1950 lag die durchschnittliche Lebenserwartung der Frauen bei 67 und der Männer bei 61,9 Jahren, im Jahr 2000 schon bei 81,4 Jahren für Frauen und bei 75,5 Jahren für Männer. Mittlerweile sind auch die Männer bei über 80 Jahren angelangt, die Frauen erreichen im Schnitt bereits 85 Lenze.
Dass sich die Männer dem durchschnittlichen Lebensalter der Frau annähern, liegt unter anderem daran, dass sie vermehrt auf einen gesunden Lebensstil achten. Andererseits sei zwischen 1990 und 2010 die Zahl der Raucherinnen deutlich angestiegen, kennt Dr. Schöfecker eine weitere Begründung.
Das Durchschnittsalter der oberösterreichischen Bevölk­er­ung lag im Vorjahr bei 42,5 Jahren, österreichweit bei 42,8 Jahren, weil vor allem die Westösterreicher noch ein bisschen älter werden als die Oberösterreicher.